Das Helleum hat eine neue Wasserlandschaft

Die Wasserlandschaft im Helleum bietet neue Möglichkeiten zum Experimentieren. (Foto: KT)

Hellersdorf. Seit Anfang Juni hat das Helleum in der Kastanienallee 59 eine neue Attraktion zu bieten. In einer Wasserlandschaft können die Kinder spielen und experimentieren.

"Wir können den Kindern Wasser erklären und neue Experimente machen", sagt Professor Hartmut Wedekind, der wissenschaftliche Leiter der Einrichtung. Es gibt verschiedene Wasserbrücken, Überläufe und kleine Kanäle, die unterschiedlich geformt sind. Alle Wasserbecken haben Scheiben, sodass die Kinder auch von außen beobachten können, was sich unter der Wasseroberfläche abspielt. "Die Kinder können im Spiel erfahren, warum ein Gegenstand schwimmt und warum ein anderer untergeht", erklärt Wedekind. Die Kinder haben mit einfachen Mitteln Schiffe aus zwei Trinkflaschen gebaut. Darauf stehen Segel oder liegen Solarmodule. Der Lüfter von einem Computer verwandelt sich schnell zum heftigen Sturm oder eine große Lampe ersetzt die Sonne.

"Die Kinder können nun ihre Schiffe auch von unten beobachten, wie sie sich im Wasser bewegen", erläutert Wedekind. "Dabei sehen sie selbst, welcher Teil aus dem Wasser ragt und wie groß der Teil unter Wasser ist."

Professor Wedekind ist auch Dozent an der Alice Salomon Fachhochschule. Seit über einem Jahr bereitet er gemeinsam mit den Kindern verschiedene Experimente vor. "Die Kinder lernen so im Spiel ihre Umwelt kennen."

Das Wasserbecken wurde von der Balfour Beatty Rail GmbH gesponsert. Das Unternehmen hat in Berlin zwei Standorte. "Wir wollen uns an unseren Produktionsstandorten immer für soziale Projekte engagieren", erklärt der Geschäftsführer von Dr. Michael Bernhardt. "Wir sind ein Technikunternehmen, deshalb ist unsere Wahl auf das Helleum gefallen." Es sei gut, dass die Kinder "etwas selbst entwickeln und bauen können." Ihre Phantasie werde angeregt, "die Kinder lernen sehr früh, wie die Natur funktioniert." Insgesamt hat die Firma mit 30 000 Euro den Bau des Wasserspielplatzes finanziert.

Das Helleum ist vormittags für Schulklassen oder Kita-Gruppen reserviert. Nachmittags steht es allen offen. Weitere Informationen auf www.helleum-berlin.de, 99 24 52 69.

Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.