Klimadetektive im Rathaus

Hellersdorf. Kinder mehrerer Grundschulen haben sich mit Energieerzeugung, -verbrauch und -sparen beschäftigt. Dabei nahmen sie seit Herbst vergangenen Jahres auch ihre Schulen unter die Lupe und entwickelten Vorschläge, wie eine klimafreundliche Schule zu gestalten ist. Ihre Ergebnisse stellen sie dem Bezirksamt am 20. Januar, im Rathaus, Alice-Salomon-Platz 3, vor. An der Aktion beteiligten sich die Ulmen-Grundschule, die Grundschule an der Geißenweide und der Grundschule am Schleipfuhl.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.