Sporthalle wird Notunterkunft

Berlin: Sporthalle | Hellersdorf. Die Sporthalle in der Kyritzer Straße 43 soll in Kürze Notunterkunft für Flüchtlinge werden. Sie ist eine von mehreren Turnhallen in Berlin, die vom Landesamt für Gesundheit und Soziales zu diesem Zweck umgenutzt wird. Sie ist für eine Belegung mit voraussichtlich 100 Asylbewerbern vorgesehen. Die Halle wurde zuvor weder für den Schulsport noch durch Sportvereine genutzt. Die Aufgabe, Fußbodenbelag auszulegen und Betten aufzustellen, übernahm die Ortsgruppe des Technischen Hilfswerks. Wann die ersten Flüchtlinge in die Halle einziehen, konnte das Landesamt bei Redaktionsschluss noch nicht sagen.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.