Beim Ostercup ging es für den Handball auf die Straße

Berlin: Kolibri-Grundschule |

Hellersdorf. Die SG AC/ Eintracht Berlin legte eine Woche nach Ostern nochmals einige Bälle ins Netz! Mehr als 20 Mannschaften duellierten sich über das ganze Wochenende und zeigten ihre Fähigkeiten auf und neben dem Platz.

Mit Duellen neben dem Platz sind weder Trash-Talk noch Keilereien gemeint. Nein, beim 4. Ostercup der SG AC/ Eintracht Berlin wurde den Teilnehmern vermehrt die Alternative Street Handball näher gebracht. Diese zeichnet sich vor allem durch ein besonderes Spielgerät aus. Der sogenannte Goalcha-Ball unterscheidet sich im Vergleich zur klassischen Hallenversion dadurch, dass er sich wesentlich schwerer prellen lässt. Beim Ostercup war also Teamspiel angesagt, denn es wurde je eine Halbzeit pro Spiel mit einer Art von Ball gespielt. In der männlichen D-Jugend setzten das die Gastgeber von der SG AC/ Eintracht Berlin am besten um.

0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.