Am U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord entsteht eine Buswendeschleife

Berlin: U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord |

Hellersdorf. Der Bau der Buswendeschleife am U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord hat begonnen. Nach Fertigstellung wird das Ein-und Aussteigen leichter sein. Zudem kann man dann mit dem Bus von Kaulsdorf-Nord bis zum Vivantes-Klinikum fahren.

Ein symbolischer erster Spatenstich fand am Mittwoch, 8. Juni, statt. Die Wendeschleife wird für Busse der Linie 164 gebaut. Die Busse fahren ab Ende des Jahres vom Vorplatz des U-Bahnhofes bis zum Vivantes-Klinikum an der Myslowitzer Straße. Außerdem werden die beiden Bushaltestellen auf Höhe des U-Bahnhofs erneuert und behindertengerecht umgebaut. Behinderte werden auch in die Busse der Linien 191, 197, 291 und N5 leichter ein- und aussteigen können. Zudem erhält die Busschleife eine Beleuchtungsanlage.

Der Bau der Buswendeschleife war eigentlich schon im vergangenen Jahr geplant. Das Abgeordnetenhaus hatte 400 000 Euro zur Verfügung gestellt. Bei den Planungen kam es aber zu Verzögerungen, insbesondere weil die Verkehrslenkung Berlin die erforderliche neue Schaltung für die Ampel in der Hellersdorfer Straße auf Höhe des U-Bahnhofes nicht lieferte. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.