Fahndung nach Tankstellen-Räubern: Geschäfte überfallen

Dies soll einer der Räuber sein. (Foto: Polizei Berlin)

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus Überwachungskameras erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung zu mutmaßlichen Räubern.

Die Abgebildeten stehen in Verdacht, im November und Dezember 2017 mehrere Überfälle auf eine Tankstelle und Geschäfte in Hermsdorf und Wittenau begangen zu haben.

Neben dem Überfall auf eine Tankstelle in Hermsdorf am 25. November sollen die Gesuchten auch einen Supermarkt in Hermsdorf überfallen haben. Am 7. Dezember, kurz vor 20 Uhr, habe das Trio das Geschäft in der Straße Am Pfingstberg betreten und zwei Mitarbeiterinnen mit Schusswaffen bedroht. Mit dem erbeuteten Geld gelang ihnen die Flucht. 

Des Weiteren sollen die drei in den Mittagsstunden des 17. Dezembers einen Kiosk in der Oranienburger Straße betreten und auch hier eine Mitarbeiterin mit Schusswaffen bedroht haben. Ebenfalls gelang ihnen anschließend mit dem erbeuteten Geld und Zigaretten die Flucht.

Wer Hinweise zu den abgebildeten Personen geben kann, wendet sich an das Raubkommissariat der Polizeidirektion 1, Pankstraße 29, unter 46 64 17 31 14 oder jede andere Polizeidienststelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.