Haftbefehl in Hermsdorf vollstreckt: Mutmaßlich kriminelle Familie

Hermsdorf. Im Rahmen von Ermittlungen gegen eine mutmaßliche kriminelle arabische Großfamilie haben Polizei und Staatsanwaltschaft am 12. April auch einen Haftbefehl in Hermsdorf vollstreckt.



Nähere Angaben machten sie wegen der laufenden Ermittlungen bisher nicht. Berlinweit wurden insgesamt 16 Durchsuchungen durchgeführt sowie acht Haftbefehle in Neukölln, Gropiusstadt, Lankwitz und eben auch Hermsdorf vollstreckt.

Zeugenaussagen und Ermittlungen des Landeskriminalamtes und der Staatsanwaltschaft Berlin führten zu mutmaßlich kriminellen Mitgliedern arabischstämmiger Großfamilien im Alter von 20 bis 56 Jahren, denen unter anderem Anstiftung zu einem Auftragsmord, der schwere Raub im KaDeWe sowie illegaler Waffenbesitz zur Last gelegt werden.

Rund 220 Polizisten, darunter 60 Beamte von Spezialeinheiten, durchsuchten ab 4.30 Uhr mehrere Wohnungen, Lokalitäten und Gewerbebetriebe. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.