Gesine Sturm hält am 13. August Vortrag im Heimatmuseum

Hermsdorf. Im Rahmen des Hannah-Höch-Monats des Heimatmuseums gibt es am 13. August einen Vortrag mit der Autorin Gesine Sturm.

Die Künstlerin Hannah Höch lebte fast 40 Jahre in Heiligensee, An der Wildbahn 33. Höch schätzte ihren Garten sehr und liebte ihre Pflanzen. Nicht nur während des Krieges und in der Not hatte er sie am Leben erhalten, er gab ihr Anregung und Inspiration und ließ sie Hoffnung schöpfen, wenn sie von den alltäglichen Anstrengungen Erholung suchte. Ihren Garten hat die Künstlerin auf zahlreichen Bildern und Collagen nachgestaltet und zeichnerisch festgehalten.Die Autorin Gesine Sturm hat das Buch "Ich verreise in meinem Garten - der Garten der Hannah Höch" veröffentlicht, und sie ist Mitarbeiterin des Landesdenkmalamtes.

Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei. Mehr Infos unter 404 40 62 und auf www.heimatmuseum-reinickendorf.de.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.