Neueröffnung am 22. Juni

In der Remise finden viele interessante Ausstellungen statt. (Foto: Raabe)
Am Sonntag, 22. Juni, ist es so weit: Heidemarie Aagaard eröffnet um 11 Uhr ihre Galerie mit Auenhof-Café in Alt-Hermsdorf 11. Die Inhaberin, die seit 1976 im Ortsteil ansässig ist und zuvor auch eigene Werke auf dem Gelände des "Alten Schlachthauses" ausstellte, hat jetzt unweit am neuen Standort die Räume ausgebaut und ein kleines, sehr pittoreskes Refugium für Kunstliebhaber geschaffen. Neben der Remise, die für die Ausstellung genutzt wird, steht auch das Café im Haus gegenüber für die insgesamt rund 100 Exponate ganz unterschiedlicher Genres zur Verfügung, die selbstverständlich auch gekauft werden können. Vertreten werden unter anderem namhafte Künstler wie Kurt Mühlenhaupt, Matthias Gerlach, Ulrich Meretzki oder Barbara Geister. Das Auenhof-Café lädt mit Kaffeespezialitäten, Kuchen, Snacks, Erfrischungen und Weinen zum gemütlichen Verweilen inmitten schöner Kunst und antiken Accessoires ein. Bei schönem Wetter kann auch der urige Garten genutzt werden. Weiterhin stehen hier einige Skulpturen, Töpferwaren sowie handgefertigte, moderne Schmuckstücke zur Auswahl. Am 13. Juli wird es eine Lesung zum Thema "Kopenhagen" geben. Anlässlich der Neueröffnung sind alle Interessierten herzlich eingeladen und dürfen sich auf einen unvergesslichen Tag freuen. Für musikalische Unterhaltung und das leibliche Wohl ist bestens gesorgt! Der Eintritt ist stets frei. Fr, Sa und So 14-19 Uhr geöffnet. 404 85 50.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden