Biker spenden für kranke Kinder

Hermsdorf. 7207,77 Euro – diese Summe stand auf dem Spendencheck, den Vertreter der Motorradclubs Hermsdorf und Glienicke am 9. November an die Björn Schulz Stiftung übergaben. Das Geld hatten die Biker im Rahmen der 12. „Sonnenhofroute“ im September gesammelt, es geht in diesem Jahr ausschließlich an die Kindertrauergruppe der Stiftung. Die kümmert sich seit 20 Jahren um unheilbar kranke Kinder, ihre Familien und Freunde. Es gibt einen ambulanten Hospizdienst und stationäre Hospizhäuser mit dem Namen Sonnenhof in Berlin und Brandenburg. Für die betroffenen Familien unterhält die Björn Schulz Stiftung auch Nachsorgeeinrichtungen auf Sylt und am Chiemsee. Die Stiftung finanziert sich überwiegend aus Spenden. Informationen gibt es unter www.bjoern-schulz-stiftung.de. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.