Neue Krippe an der Schramberger Straße ist fertig

Bauingenieur Jens Knispel übergibt Leiterin Heike-Mareen Loos den symbolischen Schlüssel für den neuen Krippenanbau der Kita Villa Flitzesternchen. (Foto: Fipp)

Hermsdorf. Ein Jahr nach der Grundsteinlegung feierte die neue Krippe der Kita Villa Flitzesternchen jetzt offizielle Eröffnung. Alle Plätze sind bereits belegt.

Fertig wurde der moderne Krippenanbau an der Schramberger Straße 8-10 bereits im Dezember. Doch bis das letzte Spielzeug angeschafft, im Garten alle Spuren der Bauarbeiten beseitigt und der Zaun fertig waren, dauerte es noch ein Weilchen. Am 29. April war es dann soweit: Die Krippe wurde offiziell eröffnet. Die Kita-Leiterin bedankte sich vor allem bei ihren Mitarbeiterinnen. "Bei laufendem Betrieb den Baulärm und Bauschmutz auszuhalten und dabei immer noch so eine tolle und liebevolle Betreuung zu gewährleisten, dafür braucht es schon ein ganz besonderes Team. Und das habe ich hier", sagte Heike-Mareen Loos. Dann bekam sie von Bauingenieur Jens Knispel, der auch Geschäftsführer des verantwortlichen Architektenbüros ist, den symbolischen Schlüssel überreicht.

15 Erzieherinnen und ein Hausmeister arbeiten in der Villa Flitzesternchen. Für die neue Krippe waren extra neue Erzieherinnen eingestellt worden. Alle 30 Plätze sind bereits belegt. Seit Januar wurden die Kleinen eingewöhnt und so fühlten sie sich im Haus schon richtig wohl.

Kosten: 1,2 Millionen Euro

Der Neubau verfügt über ein Erd- und Obergeschoss mit vier Gruppenräumen, zwei Kinderbädern, Garderoben, Büroräumen und eine große Dachterrasse. Der Krippenanbau kostete insgesamt rund 1,2 Millionen Euro. Finanziert wurde das Bauprojekt mit 400 000 Euro aus dem Berliner Landesprogramm zum Ausbau der U3-Kinderbetreuung. Den großen Restbetrag steuerte der Kita-Träger "FiPP e.V." bei.

Bereits vor 20 Jahren reifte die Idee zum Ausbau der Kita. Doch das Projekt scheiterte zunächst aus finanziellen Gründen. Erst mit der Trägerschaft von Fipp seit 2005 und dem Berliner Programm zum Krippenausbau startete ein neuer Versuch. So wurde vor vier Jahren der Bauantrag gestellt. Bis der genehmigt war und der Grundstein gelegt werden konnte, dauerte es dann aber noch bis April vergangenen Jahres. Mit den neuen 30 Plätzen werden in der Kita Villa Flitzesternchen jetzt insgesamt 99 Kinder betreut.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.