Erika Schindler verstorben

Hermsdorf. Erika Schindler ist am 30. September im Alter von 79 Jahren verstorben. Die Fachwirtin für Gesundheit beim VfB Hermsdorf hat sich 40 Jahre lang in ihrem Klub für den Reha-Sport eingesetzt, war viele Jahre auch im Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund aktiv und hat sowohl den Verein als auch den Verband entscheidend geprägt. Erika Schindler, 1974 in den VfB Hermsdorf eingetreten, erwarb bereits ein Jahr später ihre erste Übungsleiter-Lizenz und war der Auslöser für eine rasante Entwicklung der Gymnastik-Abteilung im Klub. 1982 übernahm sie das Amt der Gymnastikwartin und erhielt ein Jahr später die Goldene Ehrennadel. Von 1983 bis 1995 war Erika Schindler auch Gymnastikwartin im Berliner Turnerbund (BTB). Im Jahr 2011 wurde sie für ihre langjährigen herausragenden Leistungen im Übungsleiterbereich vom BTB als "Frau des Jahres" mit dem renommierten Vera-Ciszak-Preis geehrt. Die Beisetzung findet am Montag, 3.November von 11.30 Uhr an auf dem Städtischen Friedhof Heiligensee statt. Anschließend ist ein Zusammensein im Sportcasino des VfB Hermsdorf, Am Ried 3, vorgesehen.


Michael Nittel / min
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.