Hejzlar trifft aus 35 Metern

Hermsdorf. Welch ein Hammer in der Nachspielzeit. Es lief die 93. Minute, als Yannick Hejzlar zum Distanzschuss ansetzte. Der Ball flog und flog und senkte sich zum 2:1 für den VfB im Auswärtsspiel beim TSV Mariendorf 1897 ins Tor. Das war der Sieg für die Hermsdorfer, die damit zum insgesamt sechsten Mal den Platz als Sieger verließen. Zuvor hatte der gerade eingewechselte Danny Teichfischer den Ausgleich für den VfB erzielt (63.), nachdem Volkan Özer den TSV kurz nach der Halbzeitpause mit 1:0 in Führung gebracht hatte. Am kommenden Sonntag empfangen die Hermsdorfer den Club Italia (15 Uhr, Seebadstraße).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.