Niederlage in Friedenau

Hermsdorf. Zum Saisonfinale verkaufte sich Landesligist VfB Hermsdorf am vergangenen Sonntag ordentlich beim Friedenauer TSC. Die Gastgeber kämpften noch (letztlich vergeblich) um den Klassenerhalt und siegten am Ende 2:1, doch die Hermsdorfer verschenkten in der Partie gar nichts. Ein Punkt wäre durchaus drin gewesen, hätte Duncan in der 25. Minute nicht den Pfosten statt des Tores getroffen. So blieb es bei dem einen Hermsdorfer Treffer durch Habedank. Trainer Uwe Großmann wird dem Landesliga-Team auch in der kommenden Saison erhalten bleiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.