VfB Hermsdorf: Passivität bitter bestraft

Hermsdorf. Eine deutlich zu passive Einstellung hat dem Berlin-Ligisten VfB Hermsdorf am vergangenen Wochenende die sechste Saisonniederlage eingebracht. Völlig verdient siegte der BFC Preussen an der Seebadstraße mit 3:0. Bester Hermsdorfer war an diesem Tag noch Torhüter Kolodzeycik, der dafür sorgte, dass sich das Ergebnis noch in erträglichem Rahmen hielt.

Am Sonntag empfängt der VfB die VSG Altglienicke (Seebadstraße, 14 Uhr).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.