VfB Hermsdorf: Pausenführung nutzt nichts

Hermsdorf. Beim starken Berlin-Liga-Aufsteiger CFC Hertha 06 war der VfB Hermsdorf am vorigen Sonntag zwar durch ein Eigentor von Akkaoui (4.) in Führung gegangen. Nach dem Wechsel setzten sich die spielerisch überlegenen Charlottenburger allerdings dank Toren von Kovulmaz (53.), Aydin (79.) und Kucak (90.) verdient mit 3:1 durch.

Am nächsten Sonntag kommt der SC Staaken an die Seebadstraße (14 Uhr).


Fußball-Woche / CJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.