Die Wasserbüffel sind wieder da

Hermsdorf. Seit Mitte Mai sind sie wieder da: Die Wasserbüffel am Tegeler Fließ. Die hübschen und entspannten Rinder halten nahe der Egidybrücke die Gräser und Büsche kurz. „Dieses Naturschutzprojekt ist ein enormer Gewinn für unseren Bezirk“, sagt Bürgermeister Frank Balzer (CDU): „Die selten gewordenen Feuchtwiesen mit ihrer Artenvielfalt und das wunderschöne Landschaftsbild können so erhalten werden.“ Gleichzeitig würden dank der Weidetiere die hohen Kosten für Spezialmaschinen, die zur Pflege solch sumpfiger Wiesen nötig wären, gespart. Die Wasserbüffel grasen auf den Wiesen nördlich und südlich der Egidybrücke. Besonders gut sind sie von den Informationstafeln aus zu sehen, allerdings ziehen sich die Tiere auch gerne in die Weidengebüsche zurück. Die Büffel gelten als gutmütig, Besucher sollten ihnen jedoch nicht zu nahe kommen und die Sicherheitshinweise beachten. bm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.