Ex-Partner sticht auf junge Mutter ein

Im Eingangsbereich der Kita attackierte der Mann seine ehemalige Lebensgefährtin. (Foto: Ralf Drescher)

Johannisthal. Am 19. März ist es in einer Kita in der Engelhardstraße zu einem Messerangriff gekommen.

Eine 26-Jährige wollte gegen 7.40 Uhr ihre fünfjährige Tochter in die Kindertagsstätte "Am Park" bringen. Vor der Kita wartete ihr ehemaliger Lebensgefährte. Von ihm hatte sich die junge Frau nach mehreren gewalttätigen Übergriffen getrennt. Es kam zum Streit, der Mann folgte der Mutter in den Eingangsbereich der Kita. Dort zog er ein Messer und stach auf sie ein. Erst als zwei Zeugen der Angegriffenen zu Hilfe kam, ergriff er die Flucht. Die junge Frau wurde mit schweren Stich- und Schnittverletzungen am Kopf ins Krankenhaus gebracht.

Die wenig später eintreffende Polizei durchsuchte die nahe Wohnung des Täters am Sterndamm. Allerdings war er nicht dort. Gegen 10 Uhr stellte er sich auf dem Polizeiabschnitt 65 am Segelfliegerdamm. Bei der ersten Befragung gab er an, wo er die Tatwaffe "entsorgt" hatte. Sie wurde im Johannisthaler Park in einem Papierkorb gefunden.

Der Mann, der zuletzt bei einem Sicherheitsdienst gearbeitet haben soll, ist in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Gewalttaten bei der Polizei aufgefallen. Nun wird wegen versuchten Totschlags gegen ihn ermittelt.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.