Selbsttötung verhindert

Johannisthal. Am 9. März konnten Polizeibeamte die Selbsttötung eines 50-Jährigen verhindern. Ein Polizist hatte gegen 20.40 Uhr am Segelfliegerdamm beobachtet, wie sich der Mann mit einer brennbaren Flüssigkeit übergoss und versuchte, diese anzuzünden. Als sich der Polizist näherte, floh der Mann in Richtung Trützlerstraße. Dort konnte er von weiteren Polizisten überwältigt werden. Es gelang dem Lebensmüden nicht, das Feuer zu entzünden. Mit einem Rettungswagen wurde er ins Krankenhaus gebracht.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.