Johannisthaler Kirchenmusiker brauchen Verstärkung

Der Posaunenchor der Gemeinde tritt auch zu Gottesdiensten auf. (Foto: Ralf Drescher)

Johannisthal. Die Kirche braucht dringend musikalischen Nachwuchs. Mehrere Chöre und Orchester der Evangelischen Gemeinde Johannisthal suchen Verstärkung.

An einem Mittwochabend, vor dem Gotteshaus am Sterndamm 90. Für ein Foto hat der Posaunenchor der Gemeinde kurz die Probe unterbrochen. Kirchenmusiker Martin Fehland, der Leiter des Chors, bringt es auf den Punkt. "Wir brauchen dringend Unterstützung durch jüngere Musiker. Vor einigen Jahren hatten wir noch 20 heute sind es trotz Zusammenlegung mit dem Treptower Posaunenchor nur noch zwölf Musiker. Vor allem Trompeten- und Posaunenspieler werden dringend gesucht", sagt er.

Dabei muss man keine musikalische Ausbildung haben, aber sein Instrument möglichst bereits beherrschen und natürlich Noten lesen können.

Auch die anderen Chöre und Klangkörper der Gemeinde suchen Verstärkung. Wer im Gemeindechor mitsingen möchte, braucht keine Vorkenntnisse, sollte aber gern singen. Für Sänger mit Erfahrung bietet sich die Kantorei an, hier stehen regelmäßig anspruchsvolle Werke der Chormusik, unter anderem der "Messias" von Händel, auf dem Programm. Ebenfalls über Mitstreiter würden sich der Flöten- und der Instrumentalkreis freuen. Der Posaunenchor trifft sich jeweils mittwochs um 19.30 Uhr im Nebenraum der Kirche, Sterndamm 90. Wer will, kann einfach vorbeikommen. Meldungen an Martin Fehlandt oder die anderen Klangkörper sind auch über das Kirchenbüro unter 636 13 48 möglich.

Um im Posaunenchor mitmachen zu können, muss man nicht unbedingt Kirchenmitglied mit Taufschein sein, aber der christlichen Gemeinschaft offen gegenüberstehen.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.