Vier Verletzte auf der Treskowallee

Karlshorst. Am Morgen des 1. November ereignete sich auf der Treskowallee ein schwerer Unfall. Ein Autofahrer prallte mit einer Fußgängergruppe zusammen.

Der 30-jährige Fahrer des Unfallwagens kam ersten Ermittlungen zufolge kurz vor 12 Uhr von der Fahrspur auf der Treskowallee ab, als er einen in der linken Abbiegerspur wartenden Bus überholen wollte. Bei dem Manöver touchierte er mit seinem Auto einen von hinten heranfahrenden Wagen, der die Treskowallee in Richtung der Straße Am Tierpark befuhr. Durch die Wucht des Aufpralls verlor der 30-Jährige die Kontrolle über sein Auto. Zunächst riss er auf dem Gehweg einen Metallpoller aus der Erde und prallte daraufhin auf eine Fußgängergruppe, die an der Ampel in Höhe der Kreuzung Marksburgstraße hielt. Insgesamt sieben Personen wurden verletzt, vier davon schwer.

Ein Großaufgebot von Rettungskräften rückte mit 13 Fahrzeugen aus, um sich um die Verletzten zu kümmern. Die Treskowallee wurde für mehrere Stunden komplett gesperrt.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.