Jazz vor der Kamera

Der Bildjournalist Volkhard Kühl vor einer Auswahl seiner Bilder. (Foto: Ralf Drescher)
Berlin: Kulturhaus Karlshorst |

Ungewöhnliche Ausstellung im Kulturhaus Karlshorst

Karlshorst. „Jazz Gallery '17“ heißt die aktuelle Ausstellung im Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112.

Die Fotografen Volkhard Kühl, Gerhard Metzschker und Lutz Liebe haben Jazzmusiker auf Konzerten mit der Kamera begleitet. So machen sie auch Außenstehende mit der Welt des Jazz vertraut. Volkhard Kühl zeigt Fotos, die schon zu DDR-Zeiten aufgenommen wurden. Im Hauptberuf fast 30 Jahre Bildjournalist bei „BZ am Abend“ und „Berliner Kurier“, hat Kühl bereits vor rund 50 Jahren Jazzkonzerte besucht und Fotos aus der Szene aufgenommen und veröffentlicht. Der heute 83-Jährige ist trotz offiziellem Ruhestand immer noch als Fotograf aktiv.
„Jazz Gallery '17“ ist noch bis zum 1. Mai zu sehen, montags bis sonnabends von 11 bis 19 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr.

Hier gibt's eine Videoimpression von der Vernissage:
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.