Zwei Schauspieler, elf Rollen: Theater OmU im Kulturhaus Karlshorst

Tobias Graupner und Cinzia Scotton. (Foto: Theater OmU)
Berlin: Kulturhaus Karlshorst |

Karlshorst. Wenn sich zwei Menschen verlieben, hängt der Himmel nicht unbedingt voller Geigen. Manchmal stehen sich zwei Lebensentwürfe gegenüber – und dann kann es schwierig werden. Davon erzählt das Theaterstück "Zwei am Tresen", das am 29. Juli Premiere Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, feiert.

In einer Berliner Kiezkneipe stehen Sofia aus Italien und Andreas aus Lichtenberg hinterm Tresen und bedienen Gäste. Eigentlich hätte es ein Abend wie jeder andere werden sollen. Aber Sofia wird auf eine Aussprache mit ihrem Geliebten bestehen. Denn die Lebensentwürfe der beiden sind grundverschieden.

Das werden auch die Gäste bemerken, die sich irgendwann sich in die Aussprache einschalten und darüber diskutieren, ob ein Zusammenbleiben von Sofia und Andreas noch sinnvoll ist.

Die beiden Schauspieler Cinzia Scotton und Tobias Graupner spielen nicht nur das Paar, sondern auch die Gäste – insgesamt schlüpfen sie in elf verschiedene Rollen.

Das Stück geschrieben hat Annekathrin Walther, Regie führt Poyraz Türkay.
Das Stück des Ensembles "OmU" feiert am 29. Juli um 20 Uhr Premiere. Weitere Vorstellungen gibt es am 30. und 31. Juli sowie am 1. August um 20 Uhr. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt drei Euro. KW

Weitere Informationen gibt es unter  475 94 06 10 oder unter www.theater-omu.de
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.