Geld sammeln und Wiederaufbau der Turnhalle anschieben

Karlshorst. Mit einem Benefizkonzert am 21. Februar soll der Wiederaufbau der abgebrannten Turnhalle des Hans-und-Hilde-Coppi-Gymnasiums unterstützt werden.

Ein unterhaltsames Musikprogramm bringen die Elternband CoppiPlay und die Flashback Monkeys am 21. Februar auf die Bühne des Kulturhauses Karlshorst in der Treskowallee 112. Mit dem Konzert will das Hans- und Hilde-Coppy-Gynasium Geld für eine neue Turnhalle sammeln. Die im Juli 2013 abgebrannte Turnhalle der Schule am Römerweg soll nicht nur schnell ersetzt werden. Der Bezirk plant, statt der Ein-Feld-Sporthalle eine größere Zwei-Feld-Sporthalle zu bauen. Insgesamt werden dafür etwa vier Millionen Euro gebraucht. Bislang fehlen jedoch die finanziellen Mittel, um diesen Plan umzusetzen.

Deshalb geht der Förderverein des Gymnasiums nun in die Offensive und veranstaltet ein Benefizkonzert, das auch finanziell den Wiederaufbau der so dringend benötigten Turnhalle anschieben soll. Bislang müssen die Schüler auf die umliegenden Sporthallen ausweichen und nehmen dafür sehr lange Anfahrtswege in Kauf.

Das Benefizkonzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro. Mehr Infos und Karten gibt es unter Telefon  .

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.