Die Geschichte einer Malerin

Karow.Zu einer Lesung lädt der Karower Kulturförderverein Phoenix am 26. April um 19.30 Uhr in die Buchhandlung Lubig an der Achillesstraße 60 ein. Zu Gast ist die Autorin Renate Feyl. Sie wird aus ihrem Erfolgsroman "Lichter setzen über grellem Grund" lesen. In ihrem historischen Roman geht es um Elisabeth Vigée. Diese ist 1767 gerade erst zwölf Jahre alt, als der berühmte Maler Claude Joseph Vernet ihr Talent zum Malen entdeckt. Binnen kürzester Zeit wird aus der kleinen Liz eine gefeierte Porträtmalerin. Bald gehört auch Königin Marie Antoinette zu ihren Bewunderern. Sie lässt sich gleich mehrfach von der jungen Künstlerin malen. Als die Revolution ausbricht und Versailles gestürmt wird, flieht ihr Vater mit Liz nach Italien. Dort beginnt ein langjähriges Exil...Der Eintritt zur Lesung kostet sieben Euro. Der Kulturförderverein bittet um Reservierung unter 94 38 06 73.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.