Filmabend zur Behinderung

Karow. "Total behindert" ist das Motto eines Filmabends, zu dem der Elternkreis Karow am 12. Februar einlädt. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Kirchlichen Begegnungszentrum in der Achillesstraße 53. Fünf Wochen lang begleitete ein Filmteam eine Gruppe von neun Menschen mit schwerer mehrfacher Behinderung in einer Tagesförderstätte. Entstanden ist eine berührende Dokumentation. Gedreht wurde dieser Film vom Verein Videoaktiv in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Berlin, gefördert von der Aktion Mensch und der Heidehof Stiftung. Beim Filmabend in Karow wird zunächst die Dokumentation gezeigt, und anschließend können die Gäste miteinander diskutieren. Weitere Informationen gibt es beim Verein "Eltern helfen Eltern" unter 55 49 10 44.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.