Kurt Schmucker zeigt im "Turm" seine Fotografien

Kurt Schmucker stellt im Stadtteilzentrum "Der Turm" seine Fotografien aus. (Foto: BW)

Karow. "Augenblicke der Vielfalt" heißt eine neue Ausstellung im Stadtteilzentrum "Der Turm". In der Busonistraße 136 stellt Kurt Schmucker seine faszinierenden Naturfotografien aus.

Der 74-jährige ist von Beruf Werkzeugmacher. Viele Jahre hatte er in diesem Beruf, in dem Genauigkeit ein Muss ist, gearbeitet. Als Ausgleich spielte er leidenschaftlich Tischtennis. Irgendwann merkte er, dass er in diesem Sport nicht mehr so mithalten kann. "2009 entdeckte ich dann die Fotografie als neue Leidenschaft", sagt Kurt Schmucker. Er legte sich eine Kamera zu. Die trägt er fast immer bei sich. Wenn er ein besonderes Motiv oder ein Detail entdeckte, drückte er einfach auf den Auslöser. Ein professioneller Fotograf, von dem er sich Tipps geben ließ, bescheinigte ihm, dass er einen ganz besonderen Blick hat. Das motivierte, und Schmucker legte sich weitere Kameras und Objektive zu.Ein Ort, der den Fotografen besonders fasziniert, ist der Britzer Garten. Dort findet er zu allen Jahreszeiten Motive. Er lernte die Grünanlage mit anderen Augen zu sehen. Die Formen, Farben und die Lebendigkeit von Flora und Fauna brachten ihn auf immer neue Bildideen. "Für mich ist beim Fotografieren der Augenblick entscheidend. Vom jeweiligen Moment muss ein Zauber ausgehen, den ich festhalten möchte", sagt Schmucker. "Wenn in solchen Situationen ein Bild entsteht, dann fühle ich mich richtig gut." Um seine Fotografien einem breiteren Publikum vorzustellen, gestaltete Kurt Schmucker in den vergangenen Jahren immer wieder Ausstellungen.

Inzwischen sind seine Fotos auch auf Kalenderblättern mit Motiven aus dem Britzer Garten zu finden. Außerdem hat er einen Fotoband "Britzer Garten" zusammengestellt und drucken lassen. In ihm finden sich 200 der schönsten Fotos aus Britz. Dass Kurt Schmucker seine Fotografien jetzt erstmals in Karow zeigt, hat einen ganz einfachen Grund. Er zog im Mai nach Karow. Dort möchte er rasch mit anderen Menschen in Kontakt kommen. Da ist es natürlich gut, wenn man sich selbst erst einmal vorstellt und zeigt, was man bisher so gemacht hat. "Ich will hier natürlich richtig ins Leben eintauchen und Menschen aller Generationen kennenlernen", erklär er.

Die neue Ausstellung "Augenblicke der Vielfalt" ist bis zum 8. November im "Turm", Busonistraße 136, zu sehen. Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr. Wer Kurt Schmucker kennenlernen und sich mit ihm über die Ausstellung unterhalten möchte, meldet sich einfach telefonisch unter 711 64 86.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.