Den dritten Titel gewonnen: Sieg bei den Europameisterschaften

Große Freude: Die „Figaros“ mit der EM-Meisterschale. Dem Team um Trainer Andreas Klatt (rechts) gelang es Bowling-Europameister zu werden. (Foto: Die Figaros)

Karow. Große Freude herrscht derzeit im Betriebssport-Bowling-Verein „Die Figaros“. Das Team holte bei den Europameisterschaften in Eindhoven zum dritten Mal den Titel.

Zum Bowling sind zwar viele Menschen in ihrer Freizeit schon mal gegangen, aber als Wettkampfsportart ist das Bowling eher unbekannt. Dabei muss in diesem Sport, damit man vorn mitspielen kann, genauso trainiert werden wie in anderen Sportarten.

Die Spieler des Betriebssport-Vereins „Die Figaros“ trainieren unter Leitung von Team-Chef Andreas Klatt so fleißig, dass ihre Mannschaft zu den europäischen Spitzen-Teams gehört. 2011 und 2013 gelang es den Männern, Europameister der Betriebssportmannschaften im Bowling zu werden.

Das gelang in diesem Jahr erneut. Einhundert Mannschaften aus ganz Europa gingen an den Start. „Die Figaros“ beeindruckten die Konkurrenz vor allem dadurch, dass sie kontinuierlich auf höchstem Niveau spielten. Jeder Spieler hatte insgesamt 90 Kugeln zu schieben, und keiner leistete sich einen Aussetzer.

Aber auch die anderen Mannschaften spielten stark. So war der Wettbewerb diesmal äußerst spannend. Er endete mit knappen zehn Pins Vorsprung der „Figaros“ vor dem Team aus dem niederländischen Snijderbouw. So können sich Team-Chef Andreas Klatt und die Spieler Tim Ballmann, Martin Balzer, Pierre Funk und Tobias Regel nun zum dritten Mal über die Meisterschale freuen. Diese gilt es bei der EM 2016 im italienischen Bologna zu verteidigen.

Die Idee, eine Bowling-Betriebssportgemeinschaft zu gründen, hatte 1998 Monika Pakulla. Die Karowerin hat ein Friseurgeschäft. Zunächst waren es die Mitarbeiter, die regelmäßig trainierten. 1999 trat die erste Mitarbeiter-Mannschaft zunächst in der sogenannten Haus-Liga an. Zunehmend kamen dann auch die Kinder der Mitarbeiter zum Training. Die jungen Leute wurden dabei immer besser, und inzwischen zählen sie zur europäischen Spitze.

Kontakt aufnehmen zu den erfolgreichen Bowling-Spielern, denen übrigens Sponsoren willkommen sind, kann man über Team-Chef Andreas Klatt per E-Mail: die.klatts@t-online.de.

BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.