Knapp in Rudow verloren

Karow. Bezirksligist SV Karow schwebt weiter in Abstiegsgefahr. Am vergangenen Sonntag gab es bei der Reserve des TSV Rudow eine 0:1-Niederlage, die durchaus höher hätte ausfallen können. Zum Glück für Karow nutzten die Neuköllner ihre Chancen nicht allzu effektiv. Am Sonnabend hat Karow eine schwere Auswärtsaufgabe
vor der Brust.

Um 14.15 Uhr tritt man beim SV Empor II an der Cantianstraße an.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.