Schures Doppelpack reicht Karow nicht

Karow. Besser hätte der Spielbeginn nicht sein können für die Karower zum Rückrundenstart gegen die TSV Helgoland, weil Sebastian Schure ganz schnell zur Führung traf (6.). Am Ende aber gab es einige lange Gesichter, weil die Partie trotz eines weiteren Treffers des Torjägers (75., Elfmeter), aber haarsträubenden Abwehrfehlern 2:3 (1:1) verloren ging. Dabei unterlief Marcus Mönchmeier, dem Sohn von Trainer Dirk, ein Eigentor zum zwischenzeitlichen 1:1 (19.).
Zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde muss der SV Karow am Sonntag, 14 Uhr, zu Hilalspor.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.