Eine Mittelinsel ist möglich

Karow. Die Senatsverkehrsverwaltung plant, auf der Straße Alt-Karow, nördlich der Frundsbergstraße, eine Mittelinsel zu bauen. Mit dieser soll Fußgängern das Überqueren dieser viel befahrenen Straße erleichtert werden. Nach einem Beschluss der BVV prüfte die Senatsverwaltung zunächst, ob das überhaupt vom Straßenquerschnitt her möglich ist. Das Ergebnis: Die Mittelinsel kann gebaut werden. Allerdings ist dafür der Straßenquerschnitt in diesem Bereich etwas zu erweitern. Dazu müssten Bäume gefällt werden. „Derzeit wird innerhalb des Straßen- und Grünflächenamtes geprüft, ob eine entsprechende Fällgenehmigung für die Bäume erteilt werden kann“, so Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen). BW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.