Grundschüler schnuppern Zirkusluft

Berlin: Franz-Carl-Achard-Grundschule |

Kaulsdorf. Kurz vor Beginn der Sommerferien verwandelt sich die Franz-Carl-Achard-Grundschule für eine Woche in eine bunte Zirkuswelt. Alle machen mit, von den Kindern über die Lehrer bis zu den Eltern.

Das bunte Zirkustreiben findet im Rahmen einer Projektwoche vom 10. bis 15. Juli an der Grundschule statt. Dabei soll jedes Kind seinen Platz im Zirkus finden, ob als Artist, Jongleur, Zauberer oder Clown. Die Arbeit in altersgemischten kleinen Gruppen wird von den Lehrern und Hortnern unterstützt. Eltern engagieren sich beim Aufbau des Zirkuszeltes, als Requisiteure und bei der Werbung für die öffentlichen Vorstellungen.

Das alles wird von Trainern des Zirkus „Dreamland“ fachmännisch begleitet, der 2005 in Jessen (Sachsen-Anhalt) von Zirkusleuten und Pädagogen gegründet wurde. Seitdem ist er während der Sommermonate in den Schulen der Bundesrepublik unterwegs und gestaltet Projektwochen.

Das Zirkusgelände befindet sich auf dem Sportgelände der Franz-Carl-Achard-Grundschule an der Waplitzer Straße 11. Die Vorstellungen finden am Donnerstag und Freitag, 13. und 14. Juli, jeweils 17 Uhr, und am Sonnabend, 15. Juli, um 10 und 14 Uhr statt. Eintrittskarten gibt es ab Dienstag, 11. Juli, von 13 bis 17 Uhr auf dem Zirkusgelände und kosten kosten zehn Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder. hari

Franz-Carl-Achard-Grundschule, Adolfstraße 25,  567 73 39.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.