Prozessbeginn im Mordfall Hanna K.

Kaulsdorf. Der Prozess gegen den Mörder von Hanna K. begann am Mittwoch, 11. November, vor dem Berliner Landgericht. Dem Angeklagten David G. wird vorgeworfen, die 18-Jährige in der Nacht zum 16. Mai im Zusammenhang mit einem Vergewaltigungsversuch getötet zu haben. Er war der jungen Frau aus Kaulsdorf vom U-Bahnhof Frankfurter Allee auf deren Heimweg gefolgt. Auf dem Verbindungsweg vom S- und U-Bahnhof Wuhletal nach Kaulsdorf überfiel er sein Opfer und stürzte es eine Böschung hinunter. Als Hanna K. sich weiter wehrte, soll er sein Opfer nach Darstellung der Staatsanwaltschaft erwürgt haben, um es am Schreien zu hindern. Das Gericht will den Prozess bis zum 10. Dezember abschließen. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.