Arbeiten am Überweg ruhen

Kaulsdorf. Der strenge Winter und Bauarbeiten von Vattenfall verzögern die Fertigstellung des Fußgängerüberwegs in der Wernerstraße.

Im Herbst war mit den Arbeiten an der Wernerstraße/Ecke Ohserring begonnen worden. Sie ruhen seit Monaten. Wann wieder gebaut wird, hängt von Vattenfall ab. Der Stromversorger muss erst Kabel entlang der gesamten Wernerstraße verlegen. "Verzögern sich die Arbeiten von Vattenfall, dauert es auch mit dem Fußgängerüberweg länger", sagt Christian Gräff (CDU), Stadtrat für Stadtentwicklung. Ursprünglich wollte das Tiefbauamt schon deutlich vor Herbst 2012 den Bau begonnen haben. Aber wegen der im Land Berlin geltenden Haushaltssperre hatte sich die Bereitstellung der finanziellen Mittel verzögert. Sobald die Kabel durch Vattenfall in der Wernerstraße verlegt sind, kann auch die durch das Tiefbauamt des Bezirks beauftragte Firma mit dem Fußgängerüberweg weitermachen." Die Fertigstellung des Fußgängerüberweges dauert von dem Zeitpunkt an dann nur noch wenige Wochen", sagt Gräff weiter.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden