Einsatz für Pinguingruppe

Kaulsdorf. Neben dem Flusspferd "Knautschke" soll auch die Pinguingruppe im Wernerbad unter Denkmalschutz gestellt werden. Beide Arbeiten stammen vom Mahlsdorfer Künstler Erwin Kobbert (1909-1969). SPD und B’90/Grüne setzten sich dafür ein, dass beide Kunstwerke nicht im Zuge von künftigen Bauarbeiten einfach verschwinden. Das Wernerbad ist seit 2002 geschlossen. Es gibt Pläne, auf dem Grundstück eine Wohnanlage für Senioren zu bauen. Im vergangenen Jahr beschloss die Bezirksverordnetenversammlung bereits, das Nilpferd unter Denkmalschutz zu stellen. Diesen Schutz fordern die beiden Parteien jetzt in einem Antrag auch für die Pinguingruppe.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.