Stolperstein für Elise Block

Kaulsdorf. Ein sogenannter Stolperstein erinnert jetzt vor dem Haus Leopoldstraße 32 an die frühere Bewohnerin Elise Block. Im Alter von 75 Jahren wurde die Kaulsdorferin 1942 in das Ghetto Theresienstadt deportiert, wo sie schon wenige Tage nach ihrer Ankunft starb. Die Verlegung des Stolpersteins erfolgte Ende November durch den Künstler Gunter Demning. Initiiert und den Stein bezahlt hat der Frauentreff "HellMa". Es gibt inzwischen über 25 solche Stolpersteine in Marzahn-Hellersdorf, die an jüdische Nachbarn erinnern, die von den Nazis deportiert und ermordet wurden.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.