Stolperstein verlegt

Kaulsdorf.Ein neuer sogenannte Stolperstein für jüdische Opfer des Rassenterrors während der Nazizeit wurde am Donnerstag, 29. November, in der Nentwigstraße 10 verlegt. Der Stein ist Eva Wolff gewidmet. Ein weiterer Stein soll vor dem Haus in der Leopoldstraße 32 im März kommenden Jahres verlegt werden und an Elise Block erinnern. Beide Frauen wurden 1942 von den Nazis aus ihren Wohnungen vertrieben und in Vernichtungslager deportiert, wo sie umkamen. Die Initiative für die Verlegung der beiden Stolpersteine ging von Frauen aus dem Frauentreff HellMa aus, die auch die Patenschaft für die Verlegung der Steine übernehmen. Mit den zwei Steinen für die beiden jüdischen Frauen erhöht sich die Zahl der im Bezirk verlegten Stolpersteine auf 16.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden