Stolpersteine gereinigt

Kaulsdorf. Neben dem Fall der Mauer jährte sich am 9. November die Reichspogromnacht von 1938. In jener Nacht griffen Nazis jüdische Einrichtungen und Geschäfte in ganz Deutschland an. Im Gedenken an dieses Ereignis reinigten die Jusos Marzahn-Hellersdorf am Sonntagvormittag, 9. November, 13 sogenannte Stolpersteine nahe dem S-Bahnhof Kaulsdorf, die durch die Witterung in Mitleidenschaft genommen waren. Stolpersteine sind aus Beton gegossene, mit einer Messingplatte belegte Steine. Sie werden in den Gehweg vor ehemaligen Wohnungen von durch die Nazis ermorderte Juden eingelassen. Im Rahmen ihrer Putzaktion legten die Jusos Blumengebinde nieder. Mehr Infos unter www.stolpersteine-berlin.de.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.