Kaulsdorfer Orientierungs- und Laufsportverein lädt ein ins Stadion

Orientierungsläufer des KOLV machen sich in der Sportanlage Teterower Ring 71 warm. (Foto: hari)

Kaulsdorf. Mit dem Advents-Stundenpaarlauf endet traditionell das Sportjahr des Kaulsdorfer Orientierungs- und Laufsportvereins (KOLV). Er kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

In diesem Jahr holte Mark Otto (18) bei den A-Jugendlichen bei den Deutschen Meisterschaften im Orientierungslauf vier Goldmedaillen. Bei den Senioren gewannen Erika Lemnitzer (72) und Gerhard Brettschneider (60) jeweils zwei Goldmedaillen. Alle drei Sportler liegen in der Bundesrangliste auf Platz 1 in ihren Altersklassen.

Der KOLV wurde 1990 gegründet. Das jüngste der 70 Mitglieder ist zehn Jahre alt, das älteste 78. Je nach Altersklasse laufen sie bei Wettkämpfen Strecken zwischen zwei und 15 Kilometern. Und wichtigste Utensilien sind Kompass und Karte. Weder das eine noch das andere benötigen die Teilnehmer des Adventsstundenpaarlaufs am Sonnabend, 6. Dezember. Die Pärchen laufen ihre Runden in einer vorgegebenen Zeit. Das kann, je nach Entscheidung des Paares, eine halbe oder ganze Stunde pro Läufer sein. Am Ende gewinnt das Paar, das zusammen die längste Strecke gelaufen ist.

"Das ist ein Spaß, bei dem jeder mitmachen kann", sagt Gerhard Brettschneider, Vorsitzender des Kaulsdorfer Orientierungs- und Laufsportvereins (KOLV). Es gehe auch gar nicht vordergründig um das Gewinnen, sondern um das gemeinsame Erlebnis. Wenn dann vor Weihnachten noch ein paar Pfunde purzeln, sei das ein gelungener Nebeneffekt.

Der Adventsstundenpaarlauf am 6. Dezember in der Sportanlage Teterower Ring 71 beginnt um 16 Uhr. Zuschauer sind erwünscht. Mehr Informationen zum Verein unter www.kolv.de.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.