BVV dringt auf schnellen Baubeginn des Casinos im Gutspark

Künftig soll das Casino als multifunktional nutzbarer Veranstaltungsraum für Ausstellungen, Konzerte und ein Café-Restaurant zur Verfügung stehen. (Foto: Entwurf: Maedebach & Redeleit Architekten)

Kladow. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) drängte in der Sitzung vom 25. März auf einen schnellen Baubeginn bei der Wiederherstellung des ehemaligen Casinos im Gutspark Neukladow. Der Antrag der Christdemokraten fand, bei einer Enthaltung, die Zustimmung aller Verordneten.

Ihre Eile begründete die CDU mit dem bedenklichen Zustand des seit 1995 leerstehenden Casinos. Für die Wiederherstellung des 35 mal 15 Meter langen Hauses mit seiner Glasfront zur Havel hatte die Lotto-Stiftung Berlin am 3. Dezember 2014 rund 2,9 Millionen Euro zugesagt (wir berichteten).

"Schon heute sind am Casino erhebliche Schäden im Dachbereich vorhanden, die durch Vandalismus im Innenbereich auch zu weiteren Substanzschäden führen", schilderte CDU-Fraktionsvorsitzender Arndt Meißner den aktuellen Zustand des in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts nach Plänen des Architekten Norman Braun (1912 - 1986) gebauten Casinos. Sollte das Dach einstürzen und das Casino abgerissen werden müssen, würden die Lottomittel nicht eingesetzt werden können. "In diesem Fall besteht der derzeit gewährte Bestandsschutz nicht mehr", warnte Meißner. Ein Neubau würde jedoch aufgrund wasser- und naturschutzrechtlicher Vorschriften kaum genehmigt werden.

Seitens des Bezirksamts müsse daher alles getan werden, um die Wiederherstellung des Casinos in der vorgesehenen Form zu erreichen. "Schnelles Handeln ist vonnöten, da die Wiederherstellung der denkmalgeschützten Gebäude wie Guts- und Verwalterhaus und der bereits beschlossene erste Bauabschnitt zur Herrichtung des Casinos nicht länger warten können" mahnte Meißner.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.