Neues Leben in Alter Post: Berufsbildungswerk erweitert Fahrradwerkstatt in Kladow

Kladow. Das Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk hat seine Fahrradwerkstatt in der alten Post erweitert. Jetzt werden Touristen beraten und ein Café hat eröffnet.

Lange standen die vorderen Räume in der Alten Post in Kladow leer. Jetzt das Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk (RKI BBW) diese Lücke geschlossen und seine Fahrradwerkstatt an der Sakrower Landstraße 4 erweitert. Die neuen Räume wurde aufgrund der hohen Nachfrage von Kunden und Auszubildenden dazu gemietet. Perspektivisch will das Berufsbildungswerk so das Sortiment und die Struktur seiner Ausbildungsstätte mit Fahrradwerkstatt und E-Bike-Station erweitern. Mehr Outdoor-Angebote, eine touristische Beratung und ein Café ergänzen nun die Fahrradwerkstatt. „Damit können wir in Zukunft auch Auszubildenden in der Hauswirtschaft und angehenden Kaufleuten für Tourismus und Freizeit ein Handlungsfeld bieten, das ihre Chancen nachweislich erhöht, auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen“, erklärt Geschäftsführer Andreas Kather.

In der Fahrradwerkstatt Kladow werden seit 2015 junge Berliner mit besonderem Unterstützungsbedarf zu Spezialisten für Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes ausgebildet. 15 Ausbildungsplätze gibt es dort derzeit. Das RKI BBW bildet seit mehr als 40 Jahren Jugendliche mit psychischen Beeinträchtigungen an vier Standorten in 24 Berufen aus. Die Fahrradwerkstatt mit E-Bike-Station in Kladow ist berlinweit einzigartig. uk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.