Fünf für eine Sinfonie

Kladow.Die fünf Musiker des "ensemble1800berlin" spielen am Sonntag, 18. August, in der Dorfkirche Kladow, Alt-Kladow (Dorfplatz), auf historischen Instrumenten Transkriptionen der Sinfonien Nr. 101 "The Clock" und Nr. 104 "Londoner", die von Joseph Haydn zwischen 1793 und 1795 in London komponiert wurden - in der Quintett-Bearbeitung von Johann-Peter Salomon. Salomon war Haydns Londoner Freund und Mäzen. Zur Eröffnung des Konzertes, das das Kladower Forum präsentiert, erklingen um 17 Uhr die Ouvertüren zu "Titus" und "Die Hochzeit des Figaro" von Mozart als Kammermusik. Zum "ensemble1800berlin" gehören Andrea Klitzing (Klassische Flöte), Thomas Kretschmer (Violine), Matthias Hummel (Violine), Annette Geiger (Viola), Gabriella Strümpel (Violoncello) und Christine Kessler (Hammerflügel). Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird jedoch gebeten.
Sandra Barth / sb
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.