Küche an Grundschule eröffnet

Die einstige Schulleiterin Christine Sperlich und Stadtrat Hanke durchschnitten gemeinsam das Band und übergaben den Schülern die neue Küche für die Grundschule am Ritterfeld. Foto: Uhde

Kladow. Die Kinder der Grundschule am Ritterfeld, Schallweg 31, können jetzt gemeinsam kochen und backen. Am 27. Januar wurde ihre neue Schulküche eröffnet.

Für die wurde ein ehemaliger Mehrzweckraum umgebaut, renoviert und mit modernen Herden und Möbeln ausgestattet. Die schmucke Küche kann auch als Café genutzt werden. Ermöglicht wurde dies durch das Engagement der früheren Schulleiterin Christine Sperlich. Sie betrieb das Projekt Schulküche auch nach ihrer Pensionierung im vergangenen Sommer weiter.

"Ich freue mich, dass wir einen Teil der notwendigen Mittel zur Finanzierung bereitstellen konnten", sagte Lars Mahling, der Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule. Die seien unter anderem im Rahmen eines Spendenlaufs der Schüler zusammengekommen.

Bildungsstadtrat Gerhard Hanke (CDU), der am Eröffnungstag Geburtstag feierte, hatte ein Geschenk mitgebracht. Er übergab Jan als Vertreter der Schüler einen Gutschein. "In der Küche und im Café soll schließlich auch in gemütlicher Atmosphäre das selbst Gekochte und Gebackene verzehrt werden können", sagte er. Mit dem Gutschein könnten Tische und Stühle beschafft werden.

"Herzlich bedanken wir uns auch bei zahlreichen Sponsoren sowie bei der Schul- und Baubehörde des Bezirks", sagte Schulleiterin Cornelia Schöps. Sie alle hätten das Projekt unterstützt. "Neben einem schmackhaften Endergebnis wird das gemeinsame Kochen und Backen noch weitere positive Effekte haben", so die Schulleiterin. Die Kinder würden ein Verständnis dafür entwickeln, wie Gerichte hergestellt würden und welche Zutaten gesund seien. Darüber hinaus würden sie auch naturwissenschaftliche Zusammenhänge wie etwa das Messen und Wiegen von Zutaten oder physikalische Veränderungen beim Erhitzen verstehen lernen.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.