Verein kümmert sich um Bewohner des Hauses Ernst-Hoppe

Das Haus Ernst-Hoppe ist am Lanzendorfer Weg 30 in einer vor 60 Jahren erbauten Kaserne untergebracht. (Foto: Michael Uhde)

Kladow. Ein Herz für die Bewohner des Seniorenhauses Ernst-Hoppe am Lanzendorfer Weg 30 zeigen seit 1993 Mitglieder des gemeinnützigen Fördervereins "Senioren Freunde". Mit ihrem finanziellen, sozialen und persönlichen Engagement unterstützen sie die betagten Bewohner der zur Gesellschaft "Vivantes - Forum für Senioren" gehörenden Einrichtung.

Gefeiert wurde das Jubiläum beim Sommerfest im Haus Ernst-Hoppe am 15. August. "Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, den Senioren ihr Leben möglichst angenehm zu gestalten", beschrieb Ingrid Mroß, stellvertretende Vorsitzende der "Senioren Freunde", das Ziel des Vereins. Dazu gehöre etwa die Förderung er Geselligkeit. So veranstalte der Förderverein Feste, biete den Bewohnern Ausflüge mit einem behindertengerechten Bus an und sorge dafür, dass sie kleine Geschenke zum Weihnachtsfest erhielten. "Beliebt sind bei den Senioren auch die von uns organisierten Gymnastik-Stunden oder die gemeinsame künstlerische Arbeit in Keramik-Gruppen", so Mroß. Auch bei der Verschönerung des Hauses und der Außenanlagen habe der Förderverein beigetragen. So seien ein Streichelzoo sowie die Parklandschaft mit Brunnen, Sonnenuhr und Pergola auf eine Initiative der "Senioren Freunde" hin entstanden. Für wichtig halte man auch die finanzielle Hilfe bei der Anschaffung von Rollstühlen, die vielen Bewohnern erst eine gewisse Mobilität ermöglichten. Ein Schwerpunkt für den Förderverein ist das vielfältige Angebot kultureller Veranstaltungen im Ernst Hoppe-Haus. Dazu gehören regelmäßig Vorträge, Lesungen, Konzerte sowie die Auftritte von Chören, Tanzgruppen und Theateraufführungen. Zu diesen Veranstaltungen sind auch Besucher bei freiem Eintritt immer willkommen. Über deren freiwillige Spende freut sich der Förderverein jedoch sehr. Denn nur so können die "Senioren Freunde" auch weiterhin ihre Arbeit finanzieren.

"Noch besser wäre es, wenn weitere Mitglieder unsere Arbeit unterstützen würden", sagt Mroß. Der Verein umfasst derzeit 50 Mitglieder.

Interessenten können sich bei ihr unter 36 28 37 46 melden.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.