Bäume fallen am Seekorso

Kladow. Am Seekorso, der unweit des Groß Gienicker Sees liegt, werden rund 40 Straßenbäume gefällt. Das teilte das Straßen- und Grünflächenamt mit. Bei den Bäumen handelt es sich überwiegend um Birken. Laut Behörde sind die Fällungen nötig, weil die Bäume alt und morsch oder von Pilz befallen sind, unter Trockenschäden leiden und somit nicht mehr standsicher sind. Da sie direkt an der Straße stehen, drohen sie auf Autos und Fußgänger zu fallen. Als Ausgleich wurden am Seekorso bereits neue Bäume an geeigneter Stelle nachgepflachzt. Weitere sollen folgen, um den Baumbestand zu verjüngen und den Alleecharakter zu erhalten. Die regelmäßige Kontrolle von Straßenbäumen ist Pflicht. uk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.