Staufalle Bahnhofstraße: BVG erneuert die Tram-Gleise

Köpenick. Wir hatten Anfang April bereits von den geplanten BVG-Arbeiten in der Bahnhofstraße berichtet.

Dafür wird die Durchfahrt am S-Bahnhof Köpenick ab 22. Mai voll gesperrt.

Weil dabei auch Gleise und Weichen im Bereich der Bahnhofstraße ausgetauscht werden, muss die Brückendurchfahrt für Straßenbahn, Bus und Autoverkehr gesperrt werden. Fußgänger – und schiebende Radfahrer – können die Baustelle im Bahnhofsbereich umgehen.

Die offizielle Umleitung führt über den Bahnhof Wuhlheide, also über Kaulsdorfer Straße, Zimmermannstraße, Köpenicker Straße, Rudolf-Rühl-Allee und Lindenstraße. Da der Bereich am S-Bahnhof Wuhlheide ohnehin stark überlastet ist, sind Staus vorprogrammiert. Eine Umleitung über die Hämmerlingstraße, wie von einigen Lesern gefordert, kommt für die zuständige Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz nicht infrage. „Diese befindet sich im Bereich eines Wohngebiets mit Tempo-30-Zone. Unter anderem gibt es dort auch eine Kita, hier wäre die Durchleitung der Verkehrsströme unverantwortlich“, teilt deren Sprecher Matthias Tang auf Nachfrage mit.

Gearbeitet wird teilweise an sieben Tagen der Woche und in der Regel bis 19 Uhr. "Arbeitszeiten bis 22 Uhr sind in einem reinen Wohngebiet den Anwohnern nicht zuzumuten“, so Sprecher Tang weiter.

Die Sperrung der Brückendurchfahrt ist bis zum 19. Juni geplant. Am 17. Juni dürfte es rund um Köpenick noch enger werden. Dann führt der Festumzug zum „Köpenicker Sommer“ über einen Teil der Umleitungsstrecke. RD
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.