Evangelische Schule gewürdigt

Köpenick. Als eine von sieben Schulen in Berlin wurde das Evangelische Gymnasium Köpenick mit seinem deutsch-italienisch-polnischen Projekt für das Erasmus+ Programm der EU ausgewählt.

Erasmus+ ist das große Förderprogramm der Europäischen Union für Bildung, Jugend und Sport. Mitte November wurde in einer kleinen feierlichen Zeremonie das Erasmus-Schild am Eingang des Schulgebäudes an der Grünen Trift 169 enthüllt. Stellvertretend für ihre Mitschüler werden sechs Schüler ab diesem Schuljahr zusammen mit Gleichaltrigen aus Bologna (Italien) und der polnischen Partnerstadt Warschau-Mokotów zum Thema "Seniors in the city, seniors everywhere" zwei Jahre lang arbeiten. Ziel des Projekts ist es auch, gemeinsam Unterrichtsmaterial in englischer, deutscher, polnischer und italienischer Sprache zu entwickeln und in den teilnehmenden Schulen einzusetzen. sim
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.