86-Jährige lief in die Straßenbahn

Köpenick. Vermutlich Unaufmerksamkeit führte zu einem Unfall, bei dem eine Seniorin schwer verletzt wurde.

Am 3. November gegen 10 Uhr wollte die 86-Jährige ersten Ermittlungen zufolge das Gleisbett der Straßenbahn in der Oberspreestraße in Höhe Färberstraße überqueren. Dabei erfasste eine Bahn der Linie 60, die nach Adlershof unterwegs war, die Seniorin. Der Fahrer hatte noch eine Gefahrenbremsung eingeleitet, konnte jedoch den Zusammenstoß nicht verhindern. Durch den Zusammenprall stürzte die Fußgängerin. Ein Rettungswagen brachte die Frau mit lebensbedrohlichen Verletzungen am Kopf und an einem Bein in ein Krankenhaus. Auch der 25 Jahre alte Straßenbahnfahrer und ein Fahrgast standen unter dem Eindruck des Geschehens und mussten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Verkehrsdienst der Direktion 6 hat die Ermittlungen übernommen. Während der Unfallaufnahme war der Straßenbahnverkehr unterbrochen.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.