Messerattacke auf Autofahrer

Berlin: Lange Brücke | Köpenick. Weil er sich von einem verkehrswidrig parkenden Autofahrer gestört fühlte, soll ein betrunkener Radler am 19. Juli einen 22-Jährigen angegriffen haben. Unmittelbar nach dem Angriff hatte der Autofahrer gegen 1.40 Uhr eine Polizeistreife angesprochen und Anzeige erstattet. Demnach hatte er auf dem Radweg an der Langen Brücke geparkt, um auf jemanden zu warten. Der Radler hatte ihn erst fremdenfeindlich beschimpft und dann versucht, mit einem Messer durch das geöffnete Seitenfenster zu stechen. Der 37 Jahre alte Verdächtige konnte noch in Tatortnähe festgenommen werden. Die Beamten fanden bei ihm ein Messer, eine Atemalkoholmessung ergab über ein Promille. Der Radler wurde zur Überprüfung der Identität und zur Durchführung einer Blutentnahme in eine Gefangenensammelstelle gebracht. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.