Rechte grölen Parolen: Polizei sucht dringend Zeugin

Berlin: Bahnhof Köpenick |

Köpenick. Am 14. Januar haben zwei Betrunkene in der S-Bahn nach Erkner mehrere Fahrgäste beleidigt und Naziparolen gegrölt.

Die 40 und 43 Jahre alten Männer hatten gegen 9 Uhr zwischen den Stationen Ostkreuz und Köpenick eine asiatisch aussehende Frau und deren Kleinkinder beleidigt. Dann grölten sie rechtsextreme Parolen und zeigten den verbotenen Hitlergruß. Eine Zeugin rief die Männer zur Ordnung und wurde ebenfalls beleidigt. Daraufhin riefen Zeugen die Polizei. Am S-Bahnhof Köpenick nahmen Beamte die Täter vorläufig fest. Die Blutprobe ergab 1,46 und 1,96 Promille. Die Frau war ebenfalls in Köpenick ausgestiegen. Sie konnte von den Beamten nicht mehr ausfindig gemacht werden und wird nun als Zeugin gesucht. Sie möchte sich bitte bei der Bundespolizei unter  0800/688 80 00 melden. RD
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.